Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 15. Januar 2020 - 13:33 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Tarragona: BASF äußert sich nach Explosion zu Schäden und Verletzten

Am Dienstagabend kam es im nordostspanischen Tarragona zu einer Explosion in einer Chemieanlage. An dem Standort produzieren zahlreiche Konzerne, darunter auch die BASF.

Am Dienstagabend kam es im nordostspanischen Tarragona zu einer Explosion in einer Chemieanlage. An dem Standort produzieren zahlreiche Konzerne, darunter auch die BASF. ( Foto: REUTERS)

Die schwere Explosion bei der spanischen Chemiefirma Iqoxe in Tarragona hat keine Schäden an direkt benachbarten Anlagen der BASF angerichtet. Bei dem Unglück wurden am Dienstagabend zwei Menschen getötet und acht weitere verletzt. Am Standort Tarragona seien bei der Chemieexplosion keine BASF-Mitarbeiter verletzt worden, sagte am Mittwoch eine Sprecherin des Ludwigshafener Konzerns der RHEINPFALZ.

Hier lesen Sie mehr. |jeu

Pfalz-Ticker