Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 22. Mai 2019 - 15:58 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Straßensperrungen bei Kaiserslauterer Firmenlauf

Von den Straßensperrungen betroffen sind nach Angaben des Firmenlauf-Veranstalters die Straßen entlang der Laufstrecke (im Kartenausschnitt blaumarkiert) sowie Kreuzungen zu abzweigenden Straßen. Foto: Polizei/frei

Von den Straßensperrungen betroffen sind nach Angaben des Firmenlauf-Veranstalters die Straßen entlang der Laufstrecke (im Kartenausschnitt blaumarkiert) sowie Kreuzungen zu abzweigenden Straßen. Foto: Polizei/frei

Wegen des Kaiserslauterer Firmenlaufs werden am Donnerstag, 23. Mai, ab nachmittags bis in den Abend hinein mehrere Straßenzüge vorübergehend gesperrt. Es kann deshalb in der Zeit zwischen 16 und 20 Uhr in der Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Verkehrsteilnehmer, die in dieser Zeit die Innenstadt passieren oder ein konkretes Ziel ansteuern wollen, müssen möglicherweise Umwege in Kauf nehmen und sollten mehr Zeit einplanen. Die Polizei empfiehlt, sich vorab über Alternativrouten und Ausweich-Parkplätze zu informieren.

Sperrungen betreffen die Straßen entlang der Laufstrecke

Von den Sperrungen betroffen sind nach Angaben des Veranstalters die Straßen entlang der Laufstrecke sowie Kreuzungen zu abzweigenden Straßen. Geplant sind im Einzelnen folgende Straßensperrungen:

-Vollsperrung Ecke Lutrinastraße/Karl-Marx-Straße bis Ecke

Bismarckstraße ab 16 Uhr

-Vollsperrung Ecke Bismarckstraße/Karl-Marx-Straße bis

Spittelstraße ab 17 Uhr

-Vollsperrung Ecke Fruchthallstraße/Spittelstraße

(stadtauswärtsführende Fahrbahnen) ab 17 Uhr

-Vollsperrung der gesamten Laufstrecke ab 17:40 Uhr; das heißt: Spittelstraße, Fruchthallstraße, Fackelstraße, Riesenstraße, Eisenbahnstraße, Barbarossastraße, Bismarckstraße, Schubertstraße, Schulstraße, Adolph-Kolping-Platz, Friedrichstraße, Augustastraße, Lutrinastraße, Karl-Marx-Straße

Sobald alle Läufer die Strecke absolviert haben, werden die Straßen wieder freigegeben.

Mehrere Parkhäuser sind nicht anfahrbar

Auch für die Parkplatz-Suche gilt ähnliches. Die Ein- und Ausfahrten von Tiefgaragen und Parkhäusern, die im Veranstaltungsbereich liegen, können während der Sperrungen nicht oder nur eingeschränkt benutzt werden. Davon betroffen ist beispielsweise das Parkhaus unter dem Stiftsplatz, das ab 16 Uhr nur noch über die Spittel-/Fischerstraße angefahren werden kann. Ab 17 Uhr ist keine Einfahrt mehr möglich, zwischen etwa 17.45 und 18.45 Uhr auch keine Ausfahrt. Das gleiche gilt für das Parkhaus der Kreissparkasse am Altenhof. Auch das Parkhaus in der Lutrinastraße kann während des Laufs weder angefahren noch verlassen werden.

Bushaltestellen werden nicht bedient

Teilnehmern und Besuchern der Veranstaltung wird empfohlen, umliegende Parkhäuser und Parkplätze (beispielsweise Bremerstaße/Dunkeltälchen) zu nutzen. Wegen der Kaiserslauterer Mai-Kerwe steht der Messeplatz dieses Jahr nicht als Parkraum zur Verfügung.

Parallel ist auch der Öffentliche Personen-Nahverkehr in der Innenstadt von den Straßensperrungen betroffen. Einige Haltestellen können während der jeweiligen Sperrungen nicht angefahren werden. ÖPNV-Nutzer werden gebeten, sich frühzeitig zu informieren.

|rhp/snk