Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 15:35 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Speyer: Wohnmobilfirma Ahorn will weiter profitabel wachsen

Ahorn-Geschäftsführer Alexander Reichmann erwartet ein Absatzplus von 20 bis 30 Prozent. 2017 setzte Ahorn rund 1500 Fahrzeuge ab. Foto: MO

Ahorn-Geschäftsführer Alexander Reichmann erwartet ein Absatzplus von 20 bis 30 Prozent. 2017 setzte Ahorn rund 1500 Fahrzeuge ab. Foto: MO

Die in Speyer sitzende Wohn- und Reisemobilfirma Ahorn GmbH & Co KG hat 2017 rund 40,9 Millionen Euro umgesetzt und erwartet in diesem Jahr eine Steigerung auf 50 bis 60 Millionen Euro. Das hat Alexander Reichmann von der Geschäftsleitung am Mittwoch gegenüber der RHEINPFALZ am Rande einer Präsentation neuer Ahorn-Fahrzeuge in Bissersheim (Kreis Bad Dürkheim) angekündigt. Ahorn beschäftigt am Hauptsitz in Speyer (drei Standorte) sowie in den Niederlassungen Dietzenbach bei Frankfurt und Mülheim an der Ruhr zusammengerechnet rund 60 Mitarbeiter, so Reichmann. Auch hier dürfte es weiter nach oben gehen. Die Fahrzeugproduktion in einem Gemeinschaftsunternehmen in Italien umfasst rund 200 Mitarbeiter. |mo

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker