Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 14. April 2019 - 09:36 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Speyer: Tierquäler schießt Schwan Pfeil in den Hals

Der Pfeil wurde vermutlich aus einem Blasrohr abgefeuert. Foto: Feuerwehr Speyer

Der Pfeil wurde vermutlich aus einem Blasrohr abgefeuert. Foto: Feuerwehr Speyer

Die Feuerwehr Speyer hat am Samstag einen schwer verletzten Schwan eingefangen. Das Tier hatte einen 15 Zentimeter langen Pfeil im Hals. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den noch unbekannten Tierquäler, der vermutlich ein Blasrohr benutzte. Wie die Feuerwehr auf ihrer Facebookseite mitteilt, war am Mittag ein erster Versuch misslungen, den Schwan im Yachthafen zu retten. Am Abend meldeten mehrere Zeugen, dass das Tier sich in der Speyerbachmündung aufhalte. Zusammen mit der Tierrettung gelang es der Feuerwehr, den verletzten Vogel ans Ufer zu treiben und einzufangen. In einer Frankenthaler Tierklinik kümmert man sich jetzt um das Tier.

Verletzter Schwan in Kaiserslautern



Am vergangenen Samstag war in Kaiserslautern ein Schwan mit schweren Kopfverletzungen gefunden worden.

|fkk

 

 

Pfalz-Ticker