Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 23. Januar 2020 - 11:40 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Speyer: Feuer am Technikmuseum gelegt – Polizei setzt Belohnung aus

Dreimal versuchten seit Oktober unkekannte Täter im Museum Feuer zu legen.

Dreimal versuchten seit Oktober unkekannte Täter im Museum Feuer zu legen. ( Foto: Lenz)

Die Polizei hat eine Belohnung für Hinweise auf Brandstifter ausgesetzt. Die Unbekannten haben seit Herbst bereits dreimal in Speyer zugeschlagen. Am 18. Oktober brannte es im Tagungszentrum des Museums, dabei wurden Möbel und Teppiche beschädigt. Kurz darauf, am 25. Oktober, wurde ebenfalls im Tagungszentrum ein Feuer durch einen oder mehrere Eindringlinge entzündet, auch dieses Mal blieben die Schäden gering. Zum dritten Mal drangen Unbekannte am 22. November in das Museum ein, dieses Mal in die Ausstellungshalle. Dort sei ein flüssiger Brandbeschleuniger ausgeschüttet worden. Ein Feuer gab es nicht: Ein Wachmann bemerkte den Eindringling, und der ergriff die Flucht.

1500 Euro pro Fall

Die Behörden, die den letzten Vorfall bisher nicht öffentlich gemacht hatten, gehen offenbar von einer Serientat aus. Jetzt hat der Leitende Oberstaatsanwalt in Frankenthal eine Belohnung von 1500 Euro pro Tat ausgesetzt für Hinweise, falls diese dazu führen, dass der Täter gefunden wird. Wer solche Hinweise zu haben glaubt, wird gebeten, sich an die Kriminalpolizei Ludwigshafen zu wenden: Telefon 0621/963-2773 oder Email an kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de

|juni

Pfalz-Ticker