Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 21. August 2019 - 12:53 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Speyer: 21-Jähriger wegen Messer-Angriffs in Haft

Den Angriff wertet die Staatsanwaltschaft als versuchte Tötung. Foto: skz

Den Angriff wertet die Staatsanwaltschaft als versuchte Tötung. Foto: skz

Ein 21 Jahre alter Mann ist in der Nacht von Samstag, 10. August, auf Sonntag, 11. August, in Speyer verhaftet worden, weil er einen 33-Jährigen in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende mit einem Messer angegriffen hat. Beide Männer stammen aus Pakistan. Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch, 21. August, mitgeteilt. Warum die Öffentlichkeit so spät informiert wurde, begründete eine Sprecherin des Ludwigshafener Polizeipräsidiums auf Anfrage mit zunächst unklaren Zuständigkeiten in dem Fall. Demnach sei die Tat zunächst als gefährliche Körperverletzung eingestuft worden, im weiteren Ermittlungsverlauf zudem als versuchtes Tötungsdelikt. Für die Aufarbeitung der Delikte sind jeweils unterschiedliche Polizeieinheiten zuständig.

Laut Bericht der Polizei und der Staatsanwaltschaft hat der 21-Jährige, der zur Tatzeit stark betrunken gewesen sei, bei einem Streit sein Gegenüber mit einem Klappmesser angegriffen und mindestens zweimal in den Nacken gestochen. Sicherheitskräfte hätten den Mann von weiteren Angriffen abgehalten.

Das Opfer sei leicht verletzt worden, heißt es. Die Staatsanwaltschaft wertet den Angriff als versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung, da der 21-Jährige einen tödlichen Ausgang des Angriffs billigend in Kauf genommen habe. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. Während dieser Zeit ermittelten die Behörden „beschleunigt“ weiter, teilt Hubert Ströber, Leitender Oberstaatsanwalt in Frankenthal, auf Anfrage mit. Komme es nicht innerhalb von sechs Monaten zu einer Verhandlung in der Sache, müsse das Oberlandesgericht über die weitere Untersuchungshaft entscheiden. Aus „ermittlungstaktischen Gründen“ wollte Ströber keine weiteren Angaben zum Inhalt der Ermittlungen machen.

|yah