Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 31. März 2016 Drucken

Pfalz-Ticker

Rieschweiler: Leiche nach Brand gefunden

Im südwestpfälzischen Rieschweiler hat sich am späten Mittwochabend nach unbestätigten Angaben ein 33 Jahre alter Mann erschossen, nachdem er zuvor Feuer im Haus gelegt hatte. Nachbarn alarmierten gegen 23.30 Uhr die Feuerwehr.

Laut Polizei rettete die Feuerwehr den im Obergeschoss wohnenden 77 Jahre alten Großvater des Mannes. Er kam mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Sein Enkel wurde tot aufgefunden. Wie im Ort zu hören war, soll der 33-Jährige in seiner Wohnung Benzin vergossen, dies angezündet und sich dann erschossen haben. Von der Staatsanwaltschaft war bis dato keine Bestätigung zu erhalten.  Es habe eine Detonation gegeben, teilten Anwohner mit, die Fensterscheiben barsten. Die Feuerwehr fuhr einen Großeinsatz. In Rieschweiler soll weitgehend Strom, Gas und Wasser abgestellt sein. Die Staatsanwaltschaft will sich eigenen Angaben zufolge im Laufe des Tages zu dem Ereignis äußern. (oy)

Pfalz-Ticker