Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 12. Januar 2019 - 13:24 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Rhein-Neckar-Kreis: Mehrere Glätteunfälle

Mehrer Fahrzeuge kamen von der glatten Fahrbahn ab. Symbolfoto: dpa

Mehrer Fahrzeuge kamen von der glatten Fahrbahn ab. Symbolfoto: dpa

Im Rhein-Neckar-Kreis ist es am Freitag und am Samstag zu mehreren Glätteunfällen gekommen. Die Unfälle ereigneten sich jeweils auf eis- oder schneeglatter Fahrbahn.

Unfälle in Heidelberg



Am Freitagabend fuhr in Heidelberg ein Sportwagenfahrer in Richtung Ziegelhausen-West als er nach links von der Fahrbahn abkam. Dadurch stieß er gegen ein Geländer. Es wurde niemand verletzt. Das Auto war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.
Gegen 23.30 Uhr wurde am Freitag der nächste Unfall gemeldet. Ein 18-Jähriger war vom Königsstuhl aus kommend ins Rutschen geraten. Dabei kam er ins Rutschen, kam von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Graben. Auf der rechten Seite blieb das Fahrzeug liegen. Es wurde niemand verletzt. Das Auto wurde abgeschleppt und der Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfälle auf L590



Bei Schönbrunn auf der L590 kam es laut Polizei gegen 17.30 Uhr am Freitag zu zwei Unfällen. In Höhe des Parkplatzes Hansewiese kam ein 23-Jähriger von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben liegen. Nur 600 Meter weiter kam eine 19-Jährige von der Straße ab und blieb ebenfalls im Straßengraben liegen. Bei den beiden Vorfällen hat sich niemand verletzt.

24-Jähriger festgefahren



Ein 24-Jähriger fuhr in der Nacht zum Samstag gegen 1 Uhr in den Chausseegraben. Hier fuhr er sich fest. Das Auto wurde abgeschleppt. Es wurde auch hier niemand verletzt. |kit

 

 

Pfalz-Ticker