Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 22. Juni 2018

19°C

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 14:59 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Neustadt: Staatskanzlei bestätigt Aufstieg Kopfs zum neuen SGD-Chef

Wechselt erneut den Job: Hannes Kopf. Foto: Iversen

Wechselt erneut den Job: Hannes Kopf. Foto: Iversen

Die Staatskanzlei in Mainz hat am Mittwoch die RHEINPFALZ-Informationen bestätigt, wonach der bisherige Vizepräsident des Landesrechnungshofs (Speyer), Hannes Kopf (SPD), neuer Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd in Neustadt wird.
Wie berichtet, geht der bisherige SGD-Präsident Hans-Jürgen Seimetz (SPD) Ende des Jahres in Ruhestand. Kopf werde sein neues Amt zum 1. Januar 2019 antreten, so die Staatskanzlei. Seine derzeitige Position beim Rechnungshof soll er allerdings schon im Juli aufgeben: Damit für die verbleibenden Monate „kein Anschein eines Einflusses auf seine bisherige Prüftätigkeit beim Rechnungshof“ entstehe, sei beabsichtigt, Kopf im Juli an das Innenministerium zu versetzen, teilte die Staatskanzlei mit. Dort solle er bis zum Antritt des neuen Amtes mit den Aufgaben der Leitung der Abteilung „Kommunalentwicklung und Streitkräfte“ betraut werden. Diese Position sei derzeit unbesetzt.

Kaiserslauterer Bürgermeisterin zum Rechnungshof



Die Staatskanzlei bestätigte gestern weiterhin die RHEINPFALZ-Information, wonach Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) dem Landtag die Kaiserslauterer Bürgermeisterin Susanne Wimmer-Leonhardt (SPD) als neue Vizepräsidentin des Rechnungshofs vorschlagen wird. Eine entsprechende Bitte, die Wahl im Landtag vorzunehmen, habe sie am Mittwoch dem Präsidenten des Landtags, Hendrik Hering, übermittelt. Der Präsident des Rechnungshofs sowie seine Stellvertretung werden laut Gesetz auf Vorschlag der Ministerpräsidentin vom Landtag für eine einmalige Amtszeit von zwölf Jahren gewählt.

SGD Süd hat derzeit rund 540 Mitarbeiter



Die promovierte Juristen Wimmer-Leonhardt (51) ist seit 2007 Bürgermeisterin in Kaiserslautern. Hanns Kopf (43), ebenfalls promovierter Jurist, war vor seiner jetzigen Tätigkeit beim Rechnungshof, Vizepräsident der SGD Süd beziehungsweise Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Justizministerium. Die SGD Süd mit derzeit rund 540 Mitarbeiter hat ihren Sitz in Neustadt, sie hat zudem Außenstellen in Mainz, Kaiserslautern, Speyer und Budenheim. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören unter anderem die Gebiete Gewerbeaufsicht, Wasser, Abfall, Bodenschutz sowie Raumordnung, Naturschutz und Bauwesen.
|ros

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker