Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 26. Mai 2017 - 14:00 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Marcel Gaus verlässt den FCK ablösefrei

Hat das Angebot des FCK zur Vertragsverlängerung abgelehnt: Außenbahnspieler Marcel Gaus. Foto: KUNZ

Hat das Angebot des FCK zur Vertragsverlängerung abgelehnt: Außenbahnspieler Marcel Gaus. Foto: KUNZ

Außenbahnspieler Marcel Gaus verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Der 27-Jährige hat dem Verein nun mitgeteilt, dass er das Angebot des FCK zur Verlängerung seines am 30. Juni auslaufenden Vertrages nicht annehmen wird. Gaus wechselt ablösefrei – wohin, das ließ er offen. Es hat sich seit Monaten abgezeichnet, dass Gaus, der 2013 vom FSV Frankfurt in die Pfalz gekommen war, zu einem Wechsel tendiert. Er betonte aber bis zum letzten Spieltag am vergangenen Sonntag, sich noch nicht entschieden zu haben, zeigte sich gegenüber dem FCK weiter gesprächsbereit. Sportdirektor Uwe Stöver sagte immer wieder, beim Angebot an Gaus finanziell bis an die Grenze des für den FCK Machbaren gehen zu wollen. Auch Trainer Norbert Meier wollte Gaus, der in der abgelaufenen Spielzeit im Abstiegskampf voranging und in 31 Spielen – meist als Linksverteidiger – fünf Tore erzielte, unbedingt halten. Insgesamt machte Gaus 88 Zweitliga-Spiele (zwölf Tore) für den FCK. Zu den Vertragsverhandlungen mit Gaus in den vergangenen Monaten sagt FCK-Sportdirektor Stöver: „Wir hatten viele Gespräche, lange Gespräche, gute Gespräche. Marcel Gaus hat dabei immer mit offenen Karten gespielt und sich auch in diesen Gesprächen als fairer Sportsmann erwiesen.“ Gaus ist kürzlich von den Lesern der RHEINPFALZ zum FCK-Spieler des Jahres 2017 gewählt worden. |osp

Pfalz-Ticker