Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Mai 2018 - 12:13 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Frau in Mannheim schwer verletzt: Auto fährt in Haltestelle

 Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

[Aktualisiert 15.10 Uhr] Bei einem Unfall in Mannheim ist am Mittwoch gegen 11.30 Uhr eine 26-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Ein 25-jähriger Taxifahrer war mit seinem Auto auf dem Kaiserring in Richtung Hauptbahnhof unterwegs, als er an der Kreuzung Kunststraße/Friedrichsplatz mit einem Skoda kollidierte. Der 78-jährige Skoda-Fahrer wollte von der Kunststraße aus den Kaiserring in Richtung Augustaanlage überqueren. Nach dem Zusammenstoß schleuderte das Taxi nach links und prallte gegen eine Fußgängerampel und eine Laterne. Dabei erfasste es die junge Frau, die an der Haltestelle „Kunsthalle“den Kaiserring überqueren wollte. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Schienenverkehr unterbrochen



Beide Autos mussten abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war der Schienenverkehr in Richtung Hauptbahnhof unterbrochen. Der Kaiserring war an der Unfallstelle in Richtung Hauptbahnhof nur einspurig befahrbar. Kurz nach nach 13 Uhr war die Straße wieder frei. |unn/adh

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker