Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 03. Dezember 2019 - 13:23 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Mannheim: Brand in Hochhaus – 50 Menschen in Sicherheit gebracht

Dicker Rauch quillt aus den Fenstern im fünften Stock.

Dicker Rauch quillt aus den Fenstern im fünften Stock. ( Foto: René Priebe)

(Aktualisiert 14.27 Uhr) Nach einem Feuer in einer Wohnung in einem Hochhaus im Mannheimer Herzogenried sind am Dienstagmittag 50 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, müssen elf von ihnen ärztlich versorgt werden. Darunter seien sieben Kinder. Offenbar ist eine ambulante Versorgung ausreichend. Zwei Katzen sollen jedoch gestorben sein.

Feuer im fünften Stock

Anwohner hatten gegen 12.30 Uhr Polizei und Feuerwehr über Flammen auf einem Balkon im fünften Stock informiert. Wenig später waren die Rettungskräfte mit einem großen Aufgebot vor Ort. Die Feuerwehr hatte den Brand offenbar schnell unter Kontrolle. Die Menschen, die in Sicherheit gebracht worden sind, werden in Bussen versorgt. Wie ein Sprecher der Feuerwehr erläuterte, ist ein Einsatz in einem Hochhaus für die Rettungskräfte zumeist anspruchsvoller als in einem Gebäude mit wenig Stockwerken. Auf andere Wohnungen hat das Feuer nach derzeitigem Sachstand nicht übergriffen. Die Feuerwehr öffnete die Türen, um zu lüften. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema: Nächster Großeinsatz der Feuerwehr in Mannheimer Hochhaus

|ales, os

Pfalz-Ticker