Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 02. September 2019 - 18:36 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Ludwigshafen: Rathaus-Sanierung oder -Neubau kostet rund 300 Millionen

Das Beraterbüro sieht mehr Vorteile in einem Neubau. Foto: KUNZ

Das Beraterbüro sieht mehr Vorteile in einem Neubau. Foto: KUNZ

Variante 1: Sanierung des Turms und Bau eines zweiten Hochhauses (Foto: Nickel / Illustration: Drees & Sommer)

Variante 2: Ein kompletter Neubau (Foto: Nickel / Illustration: Drees & Sommer)

Experten empfehlen einen Neubau des Rathauses in Ludwigshafen. Das ist die Essenz eines Gutachtens, das am Montagnachmittag im Hauptausschuss des Stadtrats von Ludwigshafen vorgestellt wurde. Das Beraterbüro Drees & Sommer aus Frankfurt hatte zwei Alternativen näher untersucht: Eine Sanierung des bestehenden Gebäudes mit einem Neubau eines zusätzlichen Hochhauses (Variante 1) und Abriss und Neubau an gleicher Stelle (Variante 2).

Berater sehen Vorteile in Neubau

Während die Gesamtkosten nur wenig voneinander abweichen - Variante 1 würde rund 301 Millionen Euro kosten, Variante 2 rund 294 Millionen Euro -, sehen die Experten qualitative Vorteile bei einem Neubau: Die Anforderungen an Räume und Funktionalität würden besser erfüllt, auch städtebaulich und architektonisch habe der Neubau Vorteile.

Als Projektzeitraum geben die Berater rund zehn Jahre an. In beiden Varianten sehen sie als frühestmöglichen Termin für einen Umzug in das neue - sanierte oder neu gebaute - Rathaus das Jahr 2029. Der Hochhaus-Teil des Rathauses - Rathaus-Turm genannt - war 2016 vom 6. bis 15. Stock aus Sicherheitsgründen geräumt worden. Das stark sanierungsbedürftige, 71 Meter hohe Gebäude ist in den 1970-er Jahren gebaut worden. |juni/hest/arja

Pfalz-Ticker