Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 26. März 2020 - 16:03 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Landkreis Germersheim bekommt ab Montag eigenes Corona-Testzentrum

Die Infektambulanz im Bürgerhaus Jockgrim wird am Montag, 30. März, eröffnet.

Die Infektambulanz im Bürgerhaus Jockgrim wird am Montag, 30. März, eröffnet. (Foto: van)

Der Weg zum Corona-Test wird für die Bürger aus dem Landkreis Germersheim kürzer: Ab Montag, 30. März, müssen sie nicht mehr zum Corona-Drive-In-Testzentrum nach Landau fahren. Stattdessen geht die neue Corona-Ambulanz in Jockgrim in Betrieb.

Keine Überweisung nötig

Diese Ambulanz steht allen Menschen zur Verfügung, die an Erkältungssymptomen leiden und den Verdacht haben, an Covid-19 erkrankt zu sein. Eine Überweisung ist nicht nötig. Das schreibt die Kreisverwaltung Germersheim am Donnerstagnachmittag in einer Pressemitteilung. In der neuen Corona-Ambulanz werden niedergelassene Kassenärzte stundenweise ihren Dienst leisten.

Vorher Hotline anrufen

Bürger, die die Ambulanz aufsuchen wollen, müssen zunächst eine zentrale Telefon-Hotline für Patienten der Kassenärztlichen Vereinigung anrufen. Diese ist unter Telefon 0800 9900400 zu erreichen. Die Mitarbeiter der Hotline vermitteln an die Corona-Ambulanz. Die Öffnungszeiten der Ambulanz werden ebenfalls von der Kassenärztlichen Vereinigung festgelegt, teilte die Kreisverwaltung Germersheim mit.

Die Corona-Ambulanz befindet sich im Bürgerhaus in Jockgrim, Untere Buchstraße.

www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/liveblog-coronavirus-maimarkt-veranstalter-rechnen-mit-absage/

|tnc