Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 14:30 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Landau: Verdächtige nach brutalem Raub in Untersuchungshaft

Die beiden jungen Männer gingen auf einen 61-Jährigen los. Symbolfoto: dpa

Die beiden jungen Männer gingen auf einen 61-Jährigen los. Symbolfoto: dpa

Zwei Männer hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag im Zusammenhang mit dem Raubüberfall vom 6. Juni am Goethe-Park durch das Mobile Einsatzkommando der Polizei Landau festnehmen lassen. Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft Landau in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, wurde „wegen dringenden Tatverdachts“ gegen je einen 23- und 28-Jährigen Haftbefehl erlassen. Es handelt sich um zwei Asylbewerber aus Somalia, die in Neustadt und Landau gemeldet sind. Nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter sitzen die Männer jetzt in Untersuchungshaft. Die Männer seien aufgrund von Zeugenhinweisen und umfangreichen Ermittlungen ausfindig gemacht worden. Sie stehen im Verdacht, nachts um 3 Uhr einen 61-jährigen brutal überfallen und ausgeraubt zu haben. Das Opfer war am Parkeingang in der Zweibrücker Straße von den Männern angesprochen worden. Als sie nach Geld fragten und der 61-Jährige nicht darauf einging, schlugen sie unvermittelt auf ihn ein. „Durch Schläge und Tritte wurde er bewusstlos und später von einem Passanten aufgefunden“, so die Polizei. |rww

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker