Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 14. September 2018 - 10:29 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Landau: Horstbrücke wird für zwei Jahre zur Baustelle

Großer Bahnhof unter der Brücke: Minister Volker Wissing (rechts) beim „Spatenstich“ zur Brückensanierung, der ein Hammerschlag war. Foto VAN:

Großer Bahnhof unter der Brücke: Minister Volker Wissing (rechts) beim „Spatenstich“ zur Brückensanierung, der ein Hammerschlag war. Foto VAN:

Eine Hälfte der zweiteiligen Horstbrücke in Landau wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) und weitere Gäste brachen am Freitagmorgen mit einem Hammer die ersten Betonbrocken aus einem Pfeiler unter der Brücke. Das Land trägt 75 Prozent der 5,3 Millionen Euro Baukosten. Der nördliche Brückenteil, der vom Stadtteil Horst aus Richtung Innenstadt führt, stammt aus dem Jahr 1963 und ist marode: Seit 2010 dürfen nur noch Laster mit einem Gewicht bis zu 7,5 Tonnen über die Brücke fahren. Die Ostwest-Verbindung über die Bahnlinie nutzen täglich rund 20.000 Kraftfahrzeuglenker und 2000 Radfahrer. Die Bauzeit soll knapp zwei Jahre betragen. Der Verkehr rollt in dieser Zeit auf der anderen Brückenhälfte, die 20 Jahre jünger ist als die Nachbarin. Radfahrer müssen auf den Gehweg ausweichen und dort absteigen. |sas

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker