Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 12. Januar 2019 - 09:37 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Landau: Autofahrer schläft nach Verkehrsunfall ein

Die Beamten entdeckten eine frische Beschädigung am Auto des 59-Jährigen. Symbolfoto: dpa

Die Beamten entdeckten eine frische Beschädigung am Auto des 59-Jährigen. Symbolfoto: dpa

Polizisten fanden am frühen Samstagmorgen einen schlafenden Mann in seinem Auto in Landau, nachdem dieser augenscheinlich einen Unfall hatte. Nach Angaben der Polizei sagte der 59-Jährige den Beamten, dass er eine Reifenpanne gehabt habe und daher bei Tageslicht den Reifen wechseln wollte. Den Beamten fiel jedoch eine frische Beschädigung an der rechten Fahrzeugseite auf. Der Autofahrer erwiderte, dass er keinen Verkehrsunfall verursacht habe.

Mögliche Unfallstelle an B10



Als die Polizisten Alkoholgeruch feststellten, erklärte der 59-Jährige, dass er nach Beenden der Fahrt ein Bier getrunken habe. Bei einem Atemalkoholtest wurden jedoch 1,34 Promille gemessen. Laut Polizei kann ein solcher Wert kaum mit einem Bier erreicht werden. Die Beamten nahmen ihn mit zur Wache und stellten seinen Führerschein sicher. Außerdem wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Weiterhin konnten die Polizisten eine mögliche Unfallstelle in einer Abfahrt der B10 feststellen. Auf den 59-Jährigen kommt nun ein Ermittlungsverfahren zu. |kit

 

 

Pfalz-Ticker