Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 15. Juli 2018 Drucken

Pfalz-Ticker

Kommentar zum WM-Finale: Vive La France

Von Horst Konzok

(Foto: dpa)

Frankreich ist zum zweiten Mal seit 1998 Fußball-Weltmeister. Frankreich hat ein großes WM-Finale gegen Kroatien mit 4:2 gewonnen. Frankreich hat eine hohe individuelle Klasse im Team, aber hatte auch viel Glück. Kroatien, das ein überragendes Turnier spielte, geriet im Endspiel in Moskau sehr unglücklich auf die Verliererstraße: Das 0:1 entsprang einem Eigentor von Mario Mandzukic, das 1:2 fiel durch einen sehr umstrittenen Handelfmeter. Frankreich, überragend bei Standards ihres Weltklassestürmers Antoine Griezmann, sieht den Stern des 19 Jahre alten Turbo-Angreifers Kylian Mbappé aufgehen. Die Mannschaft ist jung – und hat Zukunft. Ihr Baumeister ist Didier Deschamps. Der Trainer war 1998 Kapitän der Weltmeistermannschaft und zwei Jahre später Kapitän des Europameisters Frankreich. Chapeau! Kroatiens „goldene Generation“ ist in die Jahre gekommen. Die ganz große Krönung blieb Luca Modric und Co. versagt. Aber diese Mannschaft, die so viel Herz gezeigt hat, hat ein ganzes Land glücklich gemacht. Die Kroaten – auch in Deutschland – dürfen stolz auf diese Mannschaft sein.