Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 20. Juni 2018

31°C

Sonntag, 25. Februar 2018 - 10:42 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Klöckner informiert: „Ich gehe nach Berlin“

 Foto: DPA

Foto: DPA

Julia Klöckner geht nach Berlin. Die CDU-Landesvorsitzende hat am Sonntagvormittag Landespartei und Landtagsfraktion informiert, dass sie von der CDU-Bundesvorsitzenden und Kanzlerin Angela Merkel als Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft berufen wurde. Offiziell will Merkel den CDU-Teil des neuen Bundeskabinetts erst am Nachmittag dem Parteipräsidium und dem Bundesvorstand mitteilen. Voraussichtlich am frühen Abend soll die Öffentlichkeit informiert werden.
Nach den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, SPD und CSU war Klöckner häufig als Nachfolgerin des nach wie vor geschäftsführenden Landwirtschaftsministers Christian Schmidt (CSU) genannt worden. Klöckner selbst hatte sich in der Öffentlichkeit jedoch stets bedeckt gehalten. Noch am 16. Februar hatte sie gegenüber RHEINPFALZ online erklärt: „Ich gehe gar nicht davon aus, dass ich Mainz verlasse.“ Die RHEINPFALZ hatte demgegenüber bereits am 8. Februar über die Berufung Klöckners ins Bundeskabinett berichtet.
Hinter Klöckners Abgang nach Berlin hängt allerdings noch ein Fragezeichen. Die SPD-Mitglieder müssen der Koalition ihrer Partei mit CDU und CSU noch zustimmen. Derzeit läuft der Mitgliederentscheid, dessen Ergebnis am kommenden Sonntag bekanntgegeben werden soll. |rod

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Klöckner spricht bei ihrem RHEINPFALZ-Besuch über ihre Berlin-Pläne

Pfalz-Ticker