Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 - 16:54 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Kirchheim: Polizei findet Waffen bei Hausdurchsuchung

Die Waffen wurden sichergestellt. Foto: Polizei/frei

Die Waffen wurden sichergestellt. Foto: Polizei/frei

Bei einer Hausdurchsuchung in Kirchheim (Kreis Bad Dürkheim) hat die Polizei am Donnerstagmorgen mehrere Schuss-, Hieb- und Stichwaffen gefunden. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Haus aufgrund eines richterlichen Beschlusses durchsucht. Der 44-jährige Bewohner sei wegen des Verdachts, Drogen in nicht geringen Mengen zu besitzen, im Laufe des vergangenen Jahres in das Visier der Fahnder geraten, so Polizeisprecher Stefan Molter auf Anfrage.

Polizei und SEK im Einsatz



In erster Linie habe man wegen des Drogenbesitzes gefahndet, später habe sich der Verdacht erhärtet, dass der 44-Jährige bewaffnet sein könnte. Am Donnerstagmorgen haben Beamte der Kriminalinspektion und des Sondereinsatzkommandos (SEK) sein Haus durchsucht. Die Waffen habe er in der ganzen Wohnung verteilt aufbewahrt, sodass immer eine griffbereit gewesen sei, so der Polizeisprecher. Der 44-Jährige sei nach seiner Vernehmung aufgrund einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Frankenthal auf freien Fuß gekommen. Das Verfahren geht nun vor Gericht. |tbss

 

 

Pfalz-Ticker