Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 21. Oktober 2019 - 13:34 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Karlsruhe: Jugendliche verursachen zwei Unfälle mit geklautem Auto

Viel Arbeit hatte die Polizei mit dem minderjährigen Fahrer eines gestohlenen Mercedes.

Viel Arbeit hatte die Polizei mit dem minderjährigen Fahrer eines gestohlenen Mercedes. ( Foto: Adrian Hartschuh)

Schäden in Höhe von insgesamt 32.000 Euro entstanden bei zwei Verkehrsunfällen durch einen 15-jährigen Jugendlichen. Dieser entwendete der Polizei zufolge am Freitag einen Mercedes in der Hans-Pfitzner-Straße und beging gegen 22.15 Uhr mit diesem Auto einen ersten Verkehrsunfall in der Ernst-Friedrich-Straße. Hierbei fuhr er einem 69-jährigen Fahrer ohne ersichtlichen Grund auf. Nach einem kurzen Wortwechsel stieg der 15-jährige in sein gestohlenes Auto und fuhr davon.

Mit Stromkasten kollidiert

Am Samstag gegen 13 Uhr war das gleiche Fahrzeug in der Pfinzstraße an einem weiteren Unfall beteiligt. Hier prallte das Fahrzeug gegen den Bordstein, stieß in der Folge gegen die auf dem Grünstreifen vor dem Anwesen Pfinzstraße 50 bis 58 angebrachten Stromkästen, kollidierte danach gegen einen auf dem Parkplatz des Anwesens abgestellten Wagen, überfuhr auf dem Gehweg die Bushaltestelle und beschädigte dabei das Haltestellenschild und kam schließlich an einer Peitschenmastlampe an der seitlichen Begrenzungsmauer einer Gaststätte zum Stehen. Danach versuchten die drei jugendlichen Fahrzeuginsassen zu flüchten, wobei zwei Jugendliche durch Passanten festgehalten werden konnten. Der dritte Jugendliche, der auch das gestohlene Fahrzeug führte, wurde später ermittelt.

|rhp

Pfalz-Ticker