Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 18. Juni 2018

24°C

Dienstag, 13. März 2018 - 20:01 Uhr Drucken

Kaiserslautern-Ticker

Kaiserslautern: Stadionmiete wird gesenkt

Von Benjamin Ginkel

Die Miete, die der 1. FC Kaiserslautern künftig für das Fritz-Walter-Stadion zahlen muss, war Thema im Stadtrat. Foto: View

Die Miete, die der 1. FC Kaiserslautern künftig für das Fritz-Walter-Stadion zahlen muss, war Thema im Stadtrat. Foto: View

Der Kaiserslauterer Stadtrat hat am Dienstagabend mit großer Mehrheit dem Antrag der Fritz-Walter-Stadion GmbH über eine Senkung der Pachtzinsen zugestimmt. Bis auf die Stadtratsfraktionen der Grünen und der Linken zeigten sich alle einverstanden.

Unter anderem von der CDU wurde Oberbürgermeister Klaus Weichel als Auftrag mitgegeben, Verhandlungen mit der Landesregierung darüber zu führen, dass sich das Land an der Mehrbelastung für die Stadt beteiligt.

 

Nach dem Beschluss ersetzt die Stadt der Stadiongesellschaft den Mietausfall – in der Zweiten Liga 800.000 Euro, in der Dritten Liga 2,775 Millionen Euro. Damit soll der jährliche Finanzbedarf der Stadiongesellschaft gesichert werden. Die Stadt finanziert die Kapitalzuführung an die Stadiongesellschaft aus ihrem regulären Haushalt.



Hier finden Sie die RHEINPFALZ-Berichterstattung rund um die Stadionmiete.

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker