Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 12. Dezember 2019 - 09:59 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Kaiserslautern: Dreikönigsschwimmen im Januar abgesagt – zu wenig Wasser im Gelterswoog

Früher reichte das Wasser des Sees bis zur mittleren Treppenstufe. Jetzt kann er in der Mitte des Sees stehen, sagt Jörg Harz, Organisator des Dreikönigsschwimmens.

Früher reichte das Wasser des Sees bis zur mittleren Treppenstufe. Jetzt kann er in der Mitte des Sees stehen, sagt Jörg Harz, Organisator des Dreikönigsschwimmens. ( Foto: cla)

[Aktualisiert 16 Uhr] „Trotz der vielen Niederschläge in der vergangenen Zeit hat sich der Wasserstand des Gelterswoog nur unwesentlich erhöht“, schildert Jörg Harz, Organisator des Dreikönigsschwimmens am Gelterswoog. Er sei in den vergangenen Wochen regelmäßig am und im See gewesen. „Ich konnte in der Mitte des Sees ohne Probleme stehen und das Wasser ging mir gerade mal bis zur Brust und der Boden war schlickig. Das wäre kein Schwimmen gewesen sondern maximal eine Kneippkur“, sagt Harz.

Nach Rücksprache mit der DLRG sei schweren Herzens entschieden worden, das kommende Dreikönigsschwimmen am 5. Januar 2020 wegen Wassermangels abzusagen.

Er hoffe, dass die Enttäuschung nicht zu groß sei und dass sich alle Freunde des Dreikönigsschwimmens am 10. Januar 2021 zum 10. Dreikönigsschwimmen wiedersehen werden.

Genügend Wasser für die Schlicht

Anders als der Gelterswoog wird die Schlicht bei Neuhofen (Rheinpfalz-Kreis) laut Dirk Pfister vom Grundwasser gespeist – folglich sei dort das Neujahrsschwimmen möglich. Der Vorsitzende des Gentlemen Adventure Sports Club Ludwigshafen ruft deshalb über Facebook für den 1. Januar 2020 zur fünften Auflage des Spaßevents auf.

Pfister weist ausdrücklich daraufhin, dass die Vereinsmitglieder versichert seien, alle anderen sich auf eigene Gefahr ins Wasser stürzten. Zuletzt waren seinen Angaben zufolge 40 Schwimmer und 80 Zuschauer dem Aufruf gefolgt.

|jtt

Pfalz-Ticker