Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 11. September 2019 - 07:10 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Hochstraßensperrung: So rollt der Verkehr am Tag nach Ferienende

Gesperrte Hochstraße Süd in Ludwigshafen

Gesperrte Hochstraße Süd in Ludwigshafen ( Foto: dpa)

 

[Aktualisiert 8.30 Uhr] Nichts Außergewöhnliches - das ist das Fazit der Polizei zum Pendlerverkehr zwischen Ludwigshafen und Mannheim am Mittwochmorgen. Die Behinderungen auf der B44 über die Kurt-Schumacher-Brücke in Fahrtrichtung Mannheim sowie auf der Konrad-Adenauer-Brücke in Fahrtrichtung Ludwigshafen haben auch am ersten Arbeitstag nach Sommerferienende in Baden-Württemberg nicht wesentlich zugenommen, sagt das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Mittwochmorgen.

 

So rollte der Verkehr zwischen 7 Uhr und 8 Uhr

Um 8 Uhr staute sich der Verkehr auf der B44 in Fahrtrichtung Mannheim von der Kurt-Schumacher-Brücke zurück über die Hochstraße Nord bis auf Höhe der Pasadenaallee. Gegen 7 Uhr zeigten Verkehrskarten im Netz zunächst nur stockenden Verkehr auf der Strecke, betroffen war lediglich die Auffahrt zur Brücke.

Der Stau auf der Konrad-Adenauer-Brücke, den Verkehrskarten im Internet seit 7 Uhr anzeigten, bestand auch um 8 Uhr weiter fort. Betroffen ist hier die Fahrtrichtung von Mannheim nach Ludwigshafen.

 

Polizei beobachtet Verkehr

Die Polizei Ludwigshafen und Mannheim beobachten seit der Sperrung der Hochstraße Süd die Auswirkungen auf den Verkehr. Mit einem Verkehrschaos rechnen sie aber nicht. „Viele Pendler umfahren den Bereich schon jetzt großräumig, etwa über die A6“, sagt ein Pressesprecher der Polizei Mannheim. Die Ludwigshafener Polizei hat eigenen Angaben zufolge die Verkehrsbeobachtung in den vergangenen Tagen zurückgefahren, weil alles ruhig geblieben sei. Am Mittwoch sollen aber noch einmal verstärkt Polizisten auf Motorrädern auf den Straßen unterwegs sein und den Verkehr beobachten.

Dienstag war der letzte Ferientag in Baden-Württemberg, ab Mittwochmorgen wird deshalb ein höheres Verkehrsaufkommen auch auf den Strecken um die gesperrte Ludwigshafener Hochstraße Süd erwartet.

 

|Silvia Sebastian (sba)