Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 23. Juni 2018

21°C

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 09:52 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Hilfe nach Unwetter: Land gibt 3,5 Millionen für Privatleute

Riesige Schäden haben die Unwetter der vergangenen drei Wochen auch in der Pfalz angerichtet – hier am 11. Juni in der Bremerstraße in Kaiserslautern. Foto: DPA

Riesige Schäden haben die Unwetter der vergangenen drei Wochen auch in der Pfalz angerichtet – hier am 11. Juni in der Bremerstraße in Kaiserslautern. Foto: DPA

Das Land Rheinland-Pfalz stellt nach den schweren Unwettern Ende Mai und Anfang Juni 3,5 Millionen Euro an Soforthilfe für Privatpersonen bereit. Das haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Innenminister Roger Lewentz am Mittwochmorgen bei einer Pressekonferenz in Mainz gesagt. Auch sollen besonders betroffene Landkreise und Städte mit einem Hilfspaket unterstützt werden. Pro Schadensereignis soll es für Kommunen Nothilfemittel von jeweils 25.000 Euro geben, die an Privatpersonen weiterverteilt werden können. Für besondere Härtefälle wie die Überbrückung eines Wohnungsverlusts soll es zusätzlich eine Soforthilfe von 1500 Euro geben, sagte die Ministerpräsidentin.
Laut Innenminister Roger Lewentz soll es auch für Privatpersonen geben, wenn nach Abzug von Versicherungsleistungen ein Schaden von mehr als 5000 Euro bleibt. Bis zu einem Betrag von 50.000 Euro übernimmt das Land die Hälfte der verbleibenden Summe.
|juni

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker