Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 10. Oktober 2019 - 17:40 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Haßloch: Ab Samstag „Halloween Fright Nights“ im Holiday Park

Verflucht: Pirat in der „Death Cove“.

Verflucht: Pirat in der „Death Cove“. ( Foto: Mehn)

Grässliche Zombies, schaurige Horrorclowns, blutrünstige Kettensägenmänner: Im Holiday Park treiben ab Samstag, 12. Oktober, bei den „Halloween Fright Nights“ furchterregende Gestalten ihr Unwesen. Bis einschließlich 2. November soll den Gruselfans an sechs Abenden in fünf „Scare Zones“ das Blut in den Adern gefrieren.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier.

Zu den bereits vorhandenen „Horrorhäusern“, die für die neue Halloween-Saison überarbeitet wurden, ist in diesem Jahr die „Death Cove“ hinzugekommen, in der die Besucher durch ein verfluchtes Piratendorf laufen. Daneben begegnen die Besucher im „Freak Circus“ verrückten Clowns, im „Camp Sonnenschein“ können sie einen schaurigen Urlaub verbringen, und auch in der schummrigen „Titty Twister“-Bar sorgen Horrorszenarien für Gänsehaut. Ein weiteres Gruselerlebnis wartet in der „Bubble Factory“.

 

60 zuvor gecastete Mitwirkende

Der Freizeitpark hat laut seinem Pressesprecher eine mittlere sechsstellige Summe in die 2019er „Halloween Fright Nights“ gesteckt. 60 zuvor gecastete Mitwirkende, darunter einige „Live-Erschrecker“, sind mit von der Partie. An den Samstagen 12., 19. und 26. Oktober, am Donnerstag, 31. Oktober, sowie am Freitag und Samstag, 1. und 2. November, ist der Park bis spät in die Nacht geöffnet, alle Attraktionen und Horror-Häuser bis um 22 Uhr. Jeweils um 19 Uhr zieht eine Halloween-Parade durch den Park, DJs und eine Live-Band sorgen für Partystimmung. Abschluss ist ein Feuerwerk. Für Kinder gibt es bei der Halloween-Show einen „kleinen Grusel“. Den ausführlichen Artikel finden Sie hier. |guh

Pfalz-Ticker