Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 11. Dezember 2017

9°C

Freitag, 08. Dezember 2017 - 00:06 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Handball: Jugend-Nationalspieler Eisel wechselt zur TuS Dansenberg

Spielmacher Marc-Robin Eisel wechselt zu den Drittliga-Herren des TuS Dansenberg. Mit Doppelspielrecht spielt er bis Saisonende aber weiter für die Bundesliga-A-Junioren des SV 64 Zweibrücken. Foto: Jo

Spielmacher Marc-Robin Eisel wechselt zu den Drittliga-Herren des TuS Dansenberg. Mit Doppelspielrecht spielt er bis Saisonende aber weiter für die Bundesliga-A-Junioren des SV 64 Zweibrücken. Foto: Jo

Marc-Robin Eisel, Spielmacher des Handball-Oberligisten SV 64 Zweibrücken, wechselt mit Beginn des kommenden Jahres zum Drittligisten TuS Kaiserslautern-Dansenberg. Die zwei verbleibenden Oberliga-Hinrundenspiele der Zweibrücker bestreitet der 18-Jährige aber noch für den SV 64. In der A-Jugend-Bundesliga spielt Eisel noch bis zum Saisonende für die Zweibrücker. „Dieses Doppelspielrecht war mir sehr wichtig. Ich werde alles daran setzen, um mit dem SV die direkte Qualifikation für die kommende Bundesliga-Saison zu erreichen“, sagt Eisel.

Für Spielmacherposition eingeplant



Er macht im Aktivenbereich von einer Ausstiegsklausel im Vertrag Gebrauch, die es ihm ermöglicht, den Verein zu verlassen, wenn er höherklassig spielen kann. Eisel soll in Dansenberg – dort war er auch vor Rundenbeginn schon im Gespräch – die Position des angeschlagenen Spielmachers Tim Beutler übernehmen. „Für mich ist es sportlich eine Herausforderung“, sagt Eisel über seine Entscheidung, zum Drittligisten zu wechseln. |add

 

 

Pfalz-Ticker