Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 22. Juli 2019 - 12:00 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Frankenthal: Landgericht verhandelt Berufungsfall Pozywio

Der erste Prozess fand am Amtsgericht statt, jetzt ist das Landgericht dran. Foto: dpa

Der erste Prozess fand am Amtsgericht statt, jetzt ist das Landgericht dran. Foto: dpa

Vor dem Frankenthaler Landgericht hat am Montagmorgen das Berufungsverfahren im Fall Fabian Pozywio begonnen. Der damals 20-jährige Dirmsteiner war im August 2015 durch einen Schlag auf den Kopf schwer verletzt worden. Dafür verurteilt wurde vor zwei Jahren ein heute 25-Jähriger, der die Tat bestritten hatte. Das Schöffengericht des Amtsgerichts Frankenthal verhängte eine Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren. Sowohl seine Anwältin Andrea Combé als auch die Staatsanwaltschaft gingen in die Berufung. Die Verteidigerin strebt einen Freispruch an, der Staatsanwalt eine Haftstrafe von vier Jahren. Am ersten Verhandlungstag äußern sich der Angeklagte sowie Angehörige des Opfers. Derzeit sind acht weitere Prozesstage bis Mitte September angesetzt.

|ann