Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 18. August 2018

28°C

Montag, 15. Januar 2018 - 14:39 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

FCK verpflichtet Callsen-Bracker

Kommt vom FC Augsburg in die Pfalz: Innenverteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker. Foto: IMAGO

Kommt vom FC Augsburg in die Pfalz: Innenverteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker. Foto: IMAGO

Der zweite Winter-Zugang des Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern steht fest: Jan-Ingwer Callsen-Bracker (33) kommt vom Bundesligisten FC Augsburg. Der Innenverteidiger wechselt auf Leihbasis bis Saisonende in die Pfalz. Callsen-Bracker spielte seit Januar 2011 beim FC Augsburg, mit dem er noch im selben Jahr in die Bundesliga aufstieg. Zuvor spielte der in Bollingstedt in Schleswig-Holstein und später in Bonn aufgewachsene Innenverteidiger bei Bayer 04 Leverkusen und bei Borussia Mönchengladbach. Der kopfballstarke Defensivspieler kam bisher auf 168 Bundesligaeinsätze (elf Tore) und 15 Spiele in der Zweiten Bundesliga (zwei Tore).

"Möchte Verantwortung übernehmen"


„Mit Jan-Ingwer Callsen-Bracker konnten wir einen gestandenen Defensivspieler verpflichten, von dessen großer Erfahrung wir sowohl auf als auch neben dem Platz in den kommenden Monaten profitieren werden. Jan kommt als klarer Führungsspieler und wird unserer Defensive künftig mehr Stabilität verleihen“, erklärt FCK-Sportdirektor Boris Notzon. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe beim FCK und darüber, als Roter Teufel aufzulaufen und wieder mehr Spielpraxis zu sammeln. Ich möchte auf dem Platz Verantwortung übernehmen und der Mannschaft helfen, das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Das wird ein hartes Stück Arbeit, aber ich bin überzeugt davon, dass wir das schaffen können, sonst wäre ich nicht hierhergekommen“, sagt Callsen-Bracker. |osp

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker