Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 11. Januar 2018 - 17:56 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

FCK verliert Test gegen Sparta Rotterdam

Abschließender Test: Der FCK (links Benjamin Kessel, für die verletzten Moritz und Halfar Kapitän) unterlag der Mannschaft von Trainer Dick Advocaat mit 1:3. Rechts Torschütze Torben Müsel. Foto: FCK

Abschließender Test: Der FCK (links Benjamin Kessel, für die verletzten Moritz und Halfar Kapitän) unterlag der Mannschaft von Trainer Dick Advocaat mit 1:3. Rechts Torschütze Torben Müsel. Foto: FCK

Fußball-Zweitliga-Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern hat zum Abschluss seines Trainingslagers in Spanien ein Testspiel gegen den niederländischen Erstliga-Letzten Sparta Rotterdam am Donnerstagnachmittag mit 1:3 (0:2) verloren. Ilias Alhaft brachte die vom ehemaligen niederländischen Nationalcoach Dick Advocaat trainierten Rotterdamer mit 1:0 in Führung (10.). Robert Mühren erhöhte per Freistoß von der Strafraumgrenze auf 2:0 (45.). Der junge Torben Müsel, in Grünstadt geboren, erzielte nach Vorlage von Osayamen Osawe das 1:2 (66.). Thomas Verhaar traf per Foulelfmeter zum 3:1-Endstand für die Niederländer (83.). Der Lauterer Offensivspieler Brandon Borrello wurde vor der Pause wegen einer leichten Schulterverletzung ausgewechselt.
Im ersten Testspiel am Donnerstagmittag hat eine sehr junge Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern 1:2 (0:1) gegen den spanischen Drittligisten Marbella FC verloren. Für den FCK traf in einer von vielen Fehlpässen geprägten Partie Manfred Osei Kwadwo zum zwischenzeitlichen 1:1 (50.). FCK-Innenverteidiger Giuliano Modica musste mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden. Am Freitag fliegen die Lauterer wieder nach Deutschland zurück.
|osp

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker