Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 03. November 2019 - 17:23 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Erneut Kerosinablass über dem Pfälzerwald: Wieder war es eine Lufthansa-Maschine

Lufthansa-Frachtflugzeug vom Typ Mc Donnel Douglas MD-11F auf dem Flughafen Frankfurt.

Lufthansa-Frachtflugzeug vom Typ Mc Donnel Douglas MD-11F auf dem Flughafen Frankfurt. ( Foto: Picture Alliance )

Eine Maschine der Lufthansa hat erneut Kerosin über Rheinland-Pfalz abgelassen: Diesmal geht es um eine MCDonnell Douglas MD-11F der Lufthansa Cargo, die am Freitagabend Richtung New York gestartet war. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte am Sonntag auf Anfrage den Vorfall: Die Cockpitcrew des Fluges LH8160 habe nach dem Start festgestellt, dass es einen technischen Fehler gab, zur Sicherheit habe das Flugzeug wieder nach Frankfurt zurückkehren müssen. „Um das zulässige maximale Landegewicht zu erreichen, mussten daher zwangsläufig etwa 30 Tonnen Kerosin abgelassen werden“, sagte die Sprecherin.

Siebter Vorfall in diesem Jahr

Nach Beobachtungen der „Initiative Pro Pfälzerwald“ war die Frachtmaschine nach zwei kleinen Schleifen über dem Hunsrück Richtung Saarland und Pfälzerwald geflogen, um offensichtlich Kerosin abzulassen. Die Route führte demnach unter anderem über Johanniskreuz, das Neustadter Tal, Winnweiler und Wolfstein zurück nach Frankfurt.

Sechs Tage zuvor hatte ebenfalls eine Lufthansa-Maschine über der Nordpfalz Kerosin abgelassen. Der neue Vorfall ist bereits der siebte Treibstoffablass über Rheinland-Pfalz in diesem Jahr.

|ros/jüm

Pfalz-Ticker