Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 17. September 2018 - 18:12 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Edenkoben: Wanderer findet Übungsgranate bei Geocaching im Wald

Glücklicherweise stellte sich der Fund nicht als echte Handgranate, wie diese, sondern nur als Übungsgranate heraus. Foto: kunz

Glücklicherweise stellte sich der Fund nicht als echte Handgranate, wie diese, sondern nur als Übungsgranate heraus. Foto: kunz

Einen ungewöhnlichen Fund machte ein Wanderer am Sonntag beim Geocaching im Wald neben der Straße zwischen Forsthaus Heldenstein bei Edenkoben und Forsthaus Taubensuhl. Bei der GPS-Schnitzeljagd entdeckte er nicht etwa den gesuchten Behälter mit Logbuch und Tauschgegenständen, sondern etwas, das wie eine Handgranate aussah. Als blau und kiwi-groß beschrieb er das Fundstück der Polizei. Die verständigte den Kampfmittelräumdienst, der gestern Nachmittag anrückte und die Granate mitnahm, um sie fachgerecht zu entsorgen. Laut Polizei handelte es sich um eine französische Übungsgranate aus dem Jahr 1973. Eine Gefahr wäre von ihr nicht ausgegangen, erklärt die Polizei auf Nachfrage. „Der Kampfmittelräumdienst sagte, die hätte nur kurz Puff gemacht“, berichtet die Polizei. |höj

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker