Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 13. August 2019 - 12:37 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

DFB-Pokal: Auf diese Teams kann der FCK treffen

Am 23. Mai 2020 ist das Finale um den DFB-Pokal in Berlin. Foto: KUNZ

Am 23. Mai 2020 ist das Finale um den DFB-Pokal in Berlin. Foto: KUNZ

Am Sonntag ab 18 Uhr wird in der ARD-Sportschau im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund die zweite Runde um den DFB-Pokal ausgelost. Dank des Sieges über Mainz 05 ist der 1. FC Kaiserslautern noch im Rennen. Christoph Metzelder wird die Rolle der Losfee übernehmen. Ex-FCK-Chef Stefan Kuntz wird als Ziehungsleiter dabei sein. 32 Teams sind noch im Rennen. 

FCK einer der letzten Vereine im Amateur-Topf

Die Auslosung funktioniert über zwei Töpfe: Dem Profi-Topf mit Mannschaften aus Bundesliga und Zweite Liga (noch 28 Teams) und dem Amateur-Topf mit den Mannschaften der Dritten Liga und den Regionalligen. Im Amateur-Topf sind nur noch vier Mannschaften: Der FCK und MSV Duisburg aus der Dritten Liga sowie der SC Verl und der 1. FC Saarbrücken aus den Regionalligen. Diese vier Teams können nicht aufeinander treffen. Jedes Amateur-Topf-Los trifft automatisch auf ein Los aus dem Profi-Topf und hat in jedem Fall Heimrecht. Sind alle Amateur-Lose aufgebraucht, werden nur noch Lose aus dem Profi-Topf gezogen.

Auf der folgenden RHEINPFALZ-Seite findet Ihr alle Informationen zum 1. FC Kaiserslautern.

Heim-Derby gegen Karlsruhe möglich

Die Roten Teufel werden es in der zweiten Runde mit einem der verbliebenen Bundes- oder Zweitligisten zu tun bekommen. Ein Heim-Derby gegen den Karlsruher SC ist damit genauso möglich wie eins gegen die TSG Hoffenheim. Auch der FC Bayern München könnte den Roten Teufel zugelost werden. Die Spiele der zweiten Runde werden am 29. und 30. Oktober ausgetragen. Danach beginnt das Achtelfinale.

Alle verbliebenen Teams im Überblick

Erste Bundesliga: 1. FC Köln, 1. FC Union Berlin, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt, FC Bayern München, FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf, Hertha BSC, Leipzig, SC Freiburg, SC Paderborn, TSG Hoffenheim, VfL Wolfsburg, Werder Bremen

Zweite Bundesliga: 1. FC Heidenheim, 1. FC Nürnberg, Arminia Bielefeld, Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue, FC St. Pauli, Hamburger SV, Holstein Kiel, Karlsruher SC, SV Darmstadt 98, VfB Stuttgart, VfL Bochum

Dritte Liga: 1. FC Kaiserslautern, MSV Duisburg

Regionalliga: 1. FC Saarbrücken, SC Verl

 

 

 

|hest

Pfalz-Ticker