Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 20. Dezember 2018 - 16:36 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

David Spiler debütiert im Eulen-Dress

Neu bei den Eulen: David Spiler. Links Trainer Ben Matschke. Foto: EULEN

Neu bei den Eulen: David Spiler. Links Trainer Ben Matschke. Foto: EULEN

(Aktualisiert 18.40 Uhr): Vorhang auf zur Premiere! David Spiler läuft am Donnerstagabend (19 Uhr) beim Handball-Bundesligaspiel der Eulen Ludwigshafen in Nürnberg gegen Gastgeber HC Erlangen erstmals für die Eulen auf. Der 35 Jahre alte slowenische Nationalspieler hat beim Bundesliga-Schlusslicht einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben und soll nach der Verletzungsmisere die Spielmacherrolle übernehmen. Der slowenische Nationalspieler stand zuletzt bei RK Bjelovar unter Vertrag.

Der Nothelfer



„Ich freue mich, den Eulen bei ihrer Aufgabe in der Bundesliga helfen zu können und werde mein Bestes geben, um mit der Mannschaft erfolgreich zu sein“, erklärt der slowenische Spielmacher. Mit der Verpflichtung des 35-Jährigen reagieren die Eulen auf die Ausfallserie, bei der mit Jan Remmlinger, Alexander Feld und zuletzt Pascal Bührer alle Mittelmänner langfristig fehlen. „Durch seine internationale Erfahrung hat David das Potenzial uns direkt zu helfen“, lobt Eulen-Coach Ben Matschke den 134-fachen Nationalspieler. „Aufgrund der personellen Situation konnten wir nach gewissenhafter Suche und der Unterstützung unserer Partner nun David verpflichten. Er wird sich den Eulen bis zum Saisonende anschließen“, erklärt Eulen-Managerin Lisa Heßler.

Lange ohne Valiullin



Die Eulen reagieren mit dem Transfer auf die anhaltende Verletzungsserie, die auch Azat Valiullin erneut erwischte: Der Torjäger erlitt beim Heimspiel vor Wochenfrist gegen den VfL Gummersbach bereits nach 20 Minuten einen Mittelfußknochenbruch, spielte die Partie aber zu Ende und erzielte zehn Tore. Das Rückraum-Ass fällt mindestens sechs Wochen aus.
|zkk