Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 05. Dezember 2019 - 16:42 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Daimler-Werk Wörth: Maßvolles Sparprogramm

Im Lkw-Werk Wörth sind derzeit knapp 10.700 Mitarbeiter beschäftigt.

Im Lkw-Werk Wörth sind derzeit knapp 10.700 Mitarbeiter beschäftigt. ( Foto: van)

Der Stuttgarter Daimler-Konzern will sein weltweit aufgelegtes Kostensenkungsprogramm am Lkw-Montagestandort im südpfälzischen Wörth maßvoll umsetzten. Es werde dort „keinen Kahlschlag“ geben, sagte Daimler-Truck-Vorstandsmitglied Stefan Buchner am Donnerstag der RHEINPFALZ am Rand einer Betriebsversammlung. Der Wörther Betriebsrats-Chef Thomas Zwick fordert vom Vorstand Investitionen in moderne Produkte und Qualitätsprozesse.

Daimler will 10.000 Stellen streichen

Daimler will bis Ende 2022 mindestens 10.000 seiner 300.000 Arbeitsplätze abbauen. Bei Mercedes-Benz-Lkw sollen Stellen in der Unternehmensverwaltung gestrichen werden. Die Produktion ist nicht betroffen. Am Standort Wörth beschäftigt Daimler derzeit knapp 10.700 Mitarbeiter. Wie viele Jobs es dort treffen soll, ist derzeit noch unklar. Über das Vorgehen würden konstruktive Gespräche mit dem Betriebsrat geführt, sagte Buchner.

Im Januar 2020 eröffnet in Wörth das erweiterte Entwicklungs- und Versuchszentrum (EVZ) für Lastwagen. Durch die Verlagerung von Aktivitäten aus Stuttgart wächst die Anzahl der EVZ-Mitarbeiter in der Südpfalz um 150 auf 350.

Hier geht es zum Bericht.

Hier geht es zum Kommentar.

|jeu

Pfalz-Ticker