Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 22. April 2019 - 09:44 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Dahn: Leuchtmittel löst Waldbrand aus

Nach zwei Stunden wwar das Feuer am Hochstein gelöscht. Symbolfoto: Julian Stähle/dpa

Nach zwei Stunden wwar das Feuer am Hochstein gelöscht. Symbolfoto: Julian Stähle/dpa

 

Ein Waldbrand am Fuße des Hochsteins ist am Sonntagabend durch ein Leuchtmittel ausgelöst worden. Nach Angaben der Polizei hatte ein Zeuge beobachtet, wie vom Felsen ein Gegenstand in den Wald geworfen wurde. Daraufhin soll es dort im steilen Gelände gebrannt haben. Der Brand hatte sich auf etwa 2000 Quadratmeter ausgebreitet und war nach zwei Stunden gelöscht. Im Einsatz waren 41 Feuerwehrleute.

Verursacher ist Mitglied einer Geologie-Studiengrupe


Die Polizei konnte den Verursacher ausfindig machen. Dieser war ein Mitglied einer niederländischen Geologie-Studiengruppe. Er soll ein Markierungsleuchtmittel entzündet und geworfen haben in dem Glauben, dass es sich dabei um einen Feuerwerkskörper handelte. Das Leuchtmittel hat mehrere Minuten lang gebrannt und dadurch den trockenen Boden entzündet. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Laut Polizei sind die Kosten für den Feuerwehreinsatz deutlich höher.

 

|kit