Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 25. März 2020 - 16:50 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Corona-Krise trifft auch BASF-Stammwerk

BASF-Forscher bei der Arbeit.

BASF-Forscher bei der Arbeit. (Foto: BASF)

Während Deutschland und die Welt sich wegen der Corona-Pandemie auf den stärksten Wirtschaftseinbruch seit dem Zweiten Weltkrieg vorbereiten, scheinen die Auswirkungen auf das BASF-Stammwerk noch ein begrenztes Ausmaß zu haben. Das BASF-Stammwerk laufe stabil, sagte eine BASF-Sprecherin. Doch das kann sich schnell ändern. Wenn die Corona-Krise noch lange anhält, dann wird die Lähmung des öffentlichen Lebens einen verheerenden Flächenbrand in der Weltwirtschaft auslösen. Der wird vor dem weltweit größten Chemiestandort in Ludwigshafen nicht Halt machen.

Hier lesen Sie mehr.

Hier geht es zum Kommentar.

|jeu