Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 11. Juli 2018 - 13:47 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Bundespolizei durchsucht Wohnungen in Rheinland-Pfalz und Hessen

Einsatzkräfte der Bundespolizei haben Wohnungen in Rheinland-Pfalz und Hessen durchsucht. Foto: Polizei

Einsatzkräfte der Bundespolizei haben Wohnungen in Rheinland-Pfalz und Hessen durchsucht. Foto: Polizei

Die Bundespolizei hat mit 134 Beamten im Einsatz am Mittwochmorgen 36 Wohnungen in Rheinland-Pfalz und Hessen durchsucht. Es geht um insgesamt 18 Personen, die sich ihre Deutschland-Visa erschlichen haben sollen. Nach Angaben der Bundespolizei durften sie in die Bundesrepublik kommen, weil sie hier angeblich eine Arbeit aufnehmen wollten. Dass es für sie eine Beschäftigung gibt, müssen sie zuvor aber mit Belegen dokumentiert haben. Die Polizei geht davon aus, dass sie dabei falsche Angaben machten. Die Wohnungen sind in Birkenfeld, Frankfurt, Bad Homburg, Neu-Isenburg, Maintal und Sulzbach. Die Ermittler wissen einer Sprecherin zufolge von mindestens einem Mann, der den Betrug eingefädelt haben soll und daher jetzt unter Schleuser-Verdacht steht. Ihn wollen sie sich vornehmen, wenn die Verfahren gegen die 18 Chinesen abgeschlossen sind und sie daher als Zeugen aussagen können, ohne sich selbst zu belasten.  |häm/tkn

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker