Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 02. Januar 2020 - 17:52 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Bretten: 22-Jähriger verletzt Mann mit Messer und zwingt Frau zum Kuss

Als die Polizei eintraf, konnten sie den Mann festnehmen.

Als die Polizei eintraf, konnten sie den Mann festnehmen. ( Foto: picture alliance / dpa)

Ein 22-jähriger Mann ist am Mittwochabend in einer Gemeinschaftsunterkunft in Bretten (Kreis Karlsruhe) handgreiflich gegenüber mehreren Personen geworden. Laut Polizei soll der Mann dabei stark alkoholisiert gewesen sein. Der Mann soll sich zuvor mit sechs Personen in einem Raum in der Gemeinschaftsunterkunft getroffen haben. Gegen 19.30 Uhr wurde der 22-Jährige zunehmend aggressiv, beleidigte die Gäste und verpasste einer 19-jährigen Frau eine Ohrfeige. Die Frau und weitere Personen verließen anschließend das Zimmer.

Frau zum Kuss gezwungen

Der 22-Jährige verfolgte die Gruppe und ging mit einem Keramikmesser auf einen der Männer los. Bei dem anschließenden Gerangel wurde ein 38-Jähriger mit dem Messer leicht am Bein verletzt. Eine 19-Jährige gibt an von dem Mann unsittlich berührt worden zu sein. Danach zwang er die Frau ihn zu küssen und bedrohte sie mit dem Messer.

Als die Polizeibeamten eintrafen, konnten sie den Mann in seinem Zimmer festnehmen. In dem Raum war auch eine 30-jährige Frau anwesend, die sich als Geschädigte eines Sexualdelikts ausgab. Sie gab an, von dem Mann zu sexuellen Handlungen gezwungen worden sein.

Bei einem Atemalkoholtest wurden bei der Frau 3,6 Promille und beim Tatverdächtigen 1,86 Promille festgestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

|snx

Pfalz-Ticker