Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 19. September 2019 - 09:49 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Boris Schommers wird FCK-Trainer - neuer Co steht ebenfalls fest

Boris Schommers

Boris Schommers ( Foto: dpa)

Boris Schommers, zuletzt 1. FC Nürnberg, wird Cheftrainer beim Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. Der 40-Jährige wird Nachfolger von Sascha Hildmann.

Als Trainer wirkte Boris Schommers seit 2006 in der Jugendabteilung des 1. FC Köln. Ab der Saison 2010/11 übernahm er die B-Jugend (U17) als Cheftrainer und wurde in seiner ersten Saison deutscher B-Jugend-Meister. Er übernahm 2013/14 die A-Jugend, die in der A-Junioren-Bundesliga spielte. In Köln hatte er den heutigen FCK-Stürmer Christian Kühlwetter unter seinen Fittichen.

"Eisenfuß" McKenna kommt mit

Zur Saison 2017/18 wurde Schommers Co-Trainer von Michael Köllner beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg, der den Aufstieg in die Bundesliga schaffte. Nach 21 Spieltagen stand der „Club“ mit zwölf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, Köllner wurde gefeuert und Schommers Interimstrainer. Der „Club“ stieg als Tabellenletzter ab, Schommers musste gehen.

Der Kanadier Kevin Mc Kenna (39), zuletzt Co-Trainer und Interimstrainer beim 1. FC Köln, wird Co-Trainer an der Seite von Schommers. Die Beiden kennen sich aus gemeinsamen Tagen in Köln. McKenna war als Profi fünf Jahre bei Energie Cottbus, sieben Jahre beim 1. FC Köln aktiv, hatte als „Eisenfuß“ Kultstatus in Köln. |zkk

Pfalz-Ticker