Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 11. Mai 2019 - 19:23 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Bei Regen auf A6 ins Schleudern geraten: Autofahrerin schwer verletzt

Der Smart der Autofahrerin ist auf regennasser Fahrbahn in die Leitplanke gekracht. Foto: Polizei

Der Smart der Autofahrerin ist auf regennasser Fahrbahn in die Leitplanke gekracht. Foto: Polizei

Eine 20-jährige Autofahrerin hat sich am Samstag bei Regen auf der A6 schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau mit ihrem Smart unterwegs, als ihr Auto kurz nach der Anschlussstelle Enkenbach-Alsenborn in Richtung Mannheim ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und frontal in die Mittelschutzplanke krachte.

Rettungshubschrauber im Einsatz



Andere Verkehrsteilnehmer, die den Unfall beobachtet hatten, hielten laut Polizei an, sicherten die Unfallstelle ab und halfen der verletzten Fahrerin aus dem beschädigten Auto. Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau in ein nahegelegenes Krankenhaus.

A6 kurzzeitig gesperrt



Wegen des Rettungseinsatzes musste die A6 kurzzeitig voll gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Weitere Unfälle



Aufgrund der Wetterbedingungen hatte es am Samstag weitere Unfälle auf Autobahnen gegeben. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von 120.000 Euro aus.

|adh