Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 23. August 2019 - 22:15 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Adler schlagen Servette Genf 5:4

Mannheims Ben Smith und Genfs Mike Völlmin . Foto: P.I.X.

Mannheims Ben Smith und Genfs Mike Völlmin . Foto: P.I.X.

Im Tor war gegenüber der Auftaktniederlage gegen die Schweden aus Jonköping Johan Gustafsson an Stelle von Dennis Endras hineinrotiert. Gegenüber dem Mittwoch standen Joonas Lehtivuori und Ben Smith wieder mit auf dem Eis und es war Smith (22.), der in Überzahl zum 1:1-Ausgleich traf, nachdem im ersten Durchgang (18.) Tim Bozon, Sohn von Adler-Legende Philipp Bozon, die Schweizer mit 1:0 in Führung gebracht hatte.

Führung hat nicht lange Bestand

Ebenfalls in Überzahl traf Tommi Huhtala zur Führung (25.) die aber nur drei Minuten Bestand hatte, dann überwand Daniel Winnik Gustafsson zum 2:2. Andrew Desjardins war gerade von der Strafbank zurückgekehrt. Janik Mösers erneuter Führungstreffer (30.) hatte sogar noch kürzer Bestand. 38 Sekunden später egalisierte Jeremy Wick für die Schweizer erneut. Trotzdem gingen die Mannheimer mit einer Führung in die Pause. Desjardins überwand Gauthier Descloux im Tor (47.). Im zerfahrenen Schlussabschnitt traf zunächst Eric Fehr für Genf (54.), ehe Nico Krämmer den Puck zum Sieg über die Linie arbeitete (57.). env

|env