Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 13. Mai 2019 - 08:22 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

A65: Sieben Verletzte bei Unfall im Stauende

Ein Mercedes-Fahrer war ungebremst auf das Stauende gefahren. Foto: Polizei

Ein Mercedes-Fahrer war ungebremst auf das Stauende gefahren. Foto: Polizei

[Aktualisiert 12.10 Uhr] Bei einem Verkehrsunfall zwischen Kandel und Wörth ist die A65 am Montagmorgen in Fahrtrichtung Karlsruhe zwei Stunden voll gesperrt worden. Sieben Personen in vier verschiedenen Autos wurden laut Polizei leicht verletzt. Gegen 7 Uhr sei ein 48-jähriger Mercedes-Fahrer - trotz Stauwarnungen - ungebremst auf ein stehendes Auto im Stauende gefahren. Das getroffene Fahrzeug sei durch den Aufprall über die Fahrbahnen auf zwei weitere Autos geschleudert worden. Ein Fiat 500 habe sich dabei mehrfach überschlagen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 120.000 Euro. Aufgrund der Vollsperrung hatte sich der Verkehr zeitweise bis zur Anschlussstelle Kandel-Nord gestaut.

|sba