Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 16. Januar 2020 - 17:31 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

A6 bei Frankenthal nach Unfall gesperrt

Die Autobahn musste gesperrt werden.

Die Autobahn musste gesperrt werden. ( Symbolbild: picture alliance / dpa)

[Aktualisiert 20.55 Uhr] Nach einem schweren Unfall war die Autobahn A6 zwischen dem Kreuz Frankenthal und der Stadt Frankenthal am Donnerstag gesperrt. Wie die Polizei am Abend mitteilte, übersah ein 25-jähriger Autofahrer gegen 15.50 Uhr kurz nach dem Autobahnkreuz in Fahrtrichtung Mannheim ein Stauende und fuhr erst auf zwei Autos und dann auf ein Motorrad auf. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der 25-jährige Autofahrer verletzte sich leicht. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der Versorgung der Verletzten, der Sicherung der Unfallstelle und wegen der Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn für etwa 30 Minuten voll gesperrt. Bis 17.20 Uhr war die A6 nur einspurig befahrbar.

Zweiter Unfall auf A6

Gegen 16.40 Uhr kam es laut Polizei zu einem weiteren Unfall auf der A6: In Höhe der Anschlussstelle Sandhofen übersah eine 20-jährige Autofahrerin ein vor ihr abbremsendes Auto und fuhr auf dieses auf. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand, der rechte Fahrstreifen wurde für etwa 30 Minuten gesperrt.

|stja/adh

Pfalz-Ticker