Mittelholstein RHEINPFALZ Plus Artikel Wo einst die Schlote rauchten: Zwei Museen und ein Kanal erzählen von der Industrialisierung

NOK in Rendsburg: Ein Frachtschiff unterquert die Eisenbahnhochbrücke von 1913.
NOK in Rendsburg: Ein Frachtschiff unterquert die Eisenbahnhochbrücke von 1913.

Schleswig-Holstein? Weites Land, grüne Wiesen, Kühe, Schafe, zwei Meere, viel Wind. Weniger bekannt ist, dass es im Raum Neumünster und Rendsburg-Büdelsdorf in Mittelholstein eine florierende Textil-, Leder- und Eisenkunstgussindustrie gab.

Geblieben sind zwei Museen, die diese wichtige Zeit für die Entwicklung der Region präsentieren.

„Tuch und Technik“

Mit Beginn des 17. Jahrhunderts siedelten sich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Twtkhxidneearrel ;s&danh beLiennewer und aruehcTmch snda&;h ma cewnieh asWser sed llsuFs;euhnsc&m wSchlea n,a ndne e;rlnsemuNt&uum gal glenm;irvkrtse&gushu nituwe remehrer enHwlgad.ees boid;euS&q etaeibtvnreer Flchas nud olWel dre nmgeldeniue elFred nud Solf;m&ueqn;,creudlei&ah

x