Kultur Sonne satt für Rock am Ring und Rock im Park

Open-Air-Festival "Rock am Ring"
Rockfans drängen sich beim Open-Air-Festival »Rock am Ring«.

Zehntausende Musikfans bevölkern an diesem Wochenende die Zwillings-Events Rock am Ring und Rock im Park. Sie dürfen sich auf Bands wie Die Ärzte oder Green Day freuen - und auch auf gutes Wetter.

Nürburg/Nürnberg (dpa) - Drei Tage laute Musik, Partystimmung und sogar Sonnenschein: Unter dem Jubel Zehntausender Fans sind die Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park eröffnet worden. Jeweils rund 70 Bands spielen in der Eifel am Nürburgring und in Nürnberg auf dem ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände nahe dem Stadion des Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg zeitversetzt auf drei Bühnen. 

Am ersten Festivaltag in Nürnberg waren für den Abend die kanadische Rock-Gruppe Billy Talent und die US-Punkrocker Green Day angesagt. Am Samstag gehören die Chemnitzer Rockband Kraftklub und die italienische Glamrockband Måneskin, die 2021 den Eurovision Song Contest gewonnen hat, zu den gemeldeten Hauptacts. Den Abschluss am Sonntag machen den Angaben zufolge die Punkrockband Die Ärzte.

Tausende Fans dicht gedrängt vor der Hauptbühne

Beim Zwillingsfestival in Nürburg stehen Die Ärzte schon am Freitagabend auf der Bühne, Billy Talent und Green Day sind für den Samstag und Kraftklub und Måneskin für Sonntag angekündigt. Schon am Nachmittag beim Auftritt der deutschen Rockband Guano Apes drängten sich Tausende Fans dicht gedrängt vor der Hauptbühne.

Viele Fans waren bereits am Donnerstag angereist, um ihre Zelte auf dem Gelände aufzubauen und sich auf das Festival einzustimmen - zum Teil mit Dosenbier in der Hand, laut aufgedrehten Musikboxen und kreativen Kopfbedeckungen.

Bestes Festivalwetter

Die Kopfbedeckungen dürften im Laufe des Wochenendes wichtig werden. Es ist nämlich an beiden Orten bestes Festivalwetter gemeldet. Der Deutsche Wetterdienst sagt für Nürnberg teils Sonnenschein, teils Wolken und Temperaturen bis zu 25 Grad voraus. Auch in der Eifel wird überwiegend sonniges Wetter mit ähnlichen Temperaturen erwartet.

Die beiden Open Airs gehören zu den größten Musikfestivals in Deutschland. Auf das Gelände von Rock im Park in der Stadt Nürnberg sowie zum Zwillingsfestival Rock am Ring am Nürburgring in der Eifel kamen im vergangenen Jahr jeweils rund 70 000 Besucherinnen und Besucher. 

Rock im Park

Rock am Ring

Open-Air-Festival "Rock am Ring"
Rockfans beim Open-Air-Festival »Rock am Ring«.
Open-Air-Festival "Rock am Ring"
Sandra Nasić, Sängerin der "Guano Apes", beim Open-Air-Festival "Rock am Ring" mit Gitarrist Henning Rümenapp.
x