Pfalzgeschichte(n) RHEINPFALZ Plus Artikel Pfälzer, Sozialdemokrat und bayerischer Ministerpräsident: Johannes Hoffmann

Das Maximilianeum am Münchner Isarhochufer ist Sitz des bayerischen Landtags seit 1949. Vizepräsident ist dort seit 2018 auch ei
Das Maximilianeum am Münchner Isarhochufer ist Sitz des bayerischen Landtags seit 1949. Vizepräsident ist dort seit 2018 auch ein Pfälzer SPD-Mann: Markus Rinderspacher aus Kaiserslautern.Das alte Landtagsgebäude in der Münchner Prannerstraße, in dem seit 1818 die Ständeversammlung und ab 1848 das Parlament tagte, wurde 1944 durch Bomben zerstört. Dort tagte 1919 der erste souverän (und auch von Frauen) gewählte Landtag des Freistaats. Die letzte Sitzung dort fand am 29. April 1933 statt.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

In Bayern ist gerade wieder Wahlkampf. Über Jahrzehnte hinweg schien es selbstverständlich, dass am Ende dann die CSU den Ministerpräsidenten stellt. In der Geschichte des Freistaats gab es nur drei linke Politiker in diesem Amt. Einer davon war Pfälzer: Johannes Hoffmann (1867-1930) aus Wollmesheim in der Südpfalz.

Johannes Hoffmann ist zweifellos die historisch bedeutendste Persönlichkeit, die das seit 1972 zu Landau

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

l;oen&hmgdeure lomimhelWse htrrvbergcheao hat: orV dme ertEsn riWtelkeg daLsa-tgn udn oeagietdshRncrbeart,esg dwure er in dne tterbunlneu gaTen erd iltrneeNoorvuomebv vno 8191 smzalt;nuuch& ltKentuiusisrm mi eabtitKn sde &uiolalRs;noutverm rneiEs nud mi jur;mlu&aFhhr 9,191 chan ndsese rmuEdrog,n ilhligc&hslsiec;z cirybaeeshr iul&sser;dMmai.iprnentt

eeDsi uabLhafn war med ma 3. Jliu 7168 sla noSh eeisn trLdiwans noreebegn anonHmff sngeieskwe in eid eiegW e.tglge ebAr eesin mu dsa ahJr 7019 uas mde lzirSe Tla neutgrezewda ielmiFa moe;ehu&gtrl zu neje,n die ned foctheiebshiinalnchijek-ri iGste erd oRosjeanruevlhit aebhtwr et.hat Es rwa insee tuet,rM ide itm mde fsrceDhlrureloh ld&fra;uum rsgote, dsas hri ergbteab hnoS ab 7178 edi aenCch teilre,h das niahiemutscHs maymnsiuG ni Laduna uz bce.snheu itM den lanet apncerhS rbae tat cshi erd Junge wcrh.es sAl er uzm inwezet alM bel,zbtiines tmessu re ads iuamysGnm 8182 alvesne.rs

erLher ni enuaertlartsiismaKD wra der amuTr omv Jutsdrumuia ;ut.ummr&aeustgla nsttSsedate wclteeshe noanmfHf na die Ekbeedernon deaaunan;nPslrl&tartap,m ow re hsic fau edi iubnlgAsdu mzu hrecslkoVhlrlseu b

x