Kultur Neues Banksy-Motiv in London mit weißer Farbe beschmiert

Banksy-Kunstwerk
Das Banksy-Kunstwerk wurde mit weißer Farbe verunstaltet, nachdem es am Wochenende in Finsbury Park (London) auftauchte.

Erst am Wochenende war ein neues Kunstwerk des anonymen Künstlers Banksy aufgetaucht. Bereits wenige Tage später wurde es bearbeitet.

London (dpa) - Ein neues Banksy-Motiv in London ist nur wenige Tage nach seinem Erscheinen beschmiert worden. Das grüne Werk des mysteriösen Streetart-Künstlers ist auf eine weiße Wand hinter einem kahlen Baum gesprüht und erweckt aus dem richtigen Blickwinkel den Anschein, der Baum trage Blätter.

Wie auf neuen Fotos zu sehen war, wurden zwei Streifen weißer Farbe über einen Teil des grünen Kunstwerks gemalt. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Das Grundstück rund um den Baum und die Fassade war nun mit einem Zaun abgesperrt.

Das Motiv war vor wenigen Tagen entdeckt worden. Am Montag bestätigte Banksy, dessen Identität unbekannt ist, seine Urheberschaft mit Fotos auf seinem Instagram-Account. Am linken unteren Rand der Wand ist im typischen Stil ein Mensch zu sehen, der ein Sprühgerät in der Hand hält und das Werk betrachtet. Das lebendige Grün ähnelt demjenigen, das die Straßenschilder im Bezirk Islington haben.

Es ist nicht das erste Mal, dass kurz nach der Veröffentlichung in ein Kunstwerk von Banksy eingegriffen wird. Kurz vor Weihnachten stahlen zwei Männer in London ein Stoppschild, auf das der Künstler drei Drohnen gemalt hatte. Im südostenglischen Küstenort Margate wurde eine Hauswand abgebaut, auf die Banksy ein Motiv gesprüht hatte, und später in einer Londoner Ausstellung gezeigt.

x