Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 19. November 2017

8°C

Pahlke, Thomas

 

Thomas Pahlke ist im Norden der Pfalz in Battenberg Zuhause. Der gelernte Winzer sammelte vor und nach seinem Abschluss als Weinbautechniker in Bad Kreuznach im Ausland Erfahrungen. So verbrachte er die Zeit der Weinlese in Mallorca, Neuseeland und Südafrika, bevor er komplett ins heimische Weingut einstieg. „Seit 2008 habe ich eine eigene Weinlinie, seit 2012 bin ich für alle Weine im Weingut verantwortlich.“

Zusammen mit seinem Eltern Carla und Wolfgang Pahlke bewirtschaftet Thomas 18 Hektar Weinberge. Dabei arbeitet die Familie schon 23 Jahre kontrolliert umweltschonend. Seit diesem Jahr ist das Weingut Mitglied bei Bioland und in der Umstellungsphase zum biologischem Weingut. „Wir wollen mit der Natur arbeiten und die Güter Boden und Natur unseren Nachfolgern so weitergeben, wie wir es von unseren Vorfahren bekommen haben.“

Beim Ausbau der Weine arbeitet Thomas viel mit Spontangärung. „Wir behandeln unsere Trauben und Weine so naturbelassen und schonend wie möglich.“ Die Weine lagern lange auf der Hefe, bevor sie abgefüllt werden. Die Lage und die Böden des Weingutes, mit Kalkstein geprägten Böden auf bis zu 350 Metern Höhe im kühleren Klima, sorgen für einen feingliedrigen und mineralischen Weinstil. Die Vegetation ist hier später als in anderen Teilen der Pfalz und es gibt eine große Bodenvielfalt.

Mit anderen Kollegen aus der nördlichen Pfalz hat Thomas Pahlke die Vereinigung „Die Nordpfalz“ gegründet. „Wir wollen den Auftritt unserer Region stärken.“

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Julia Kren

 

Das Weingut:

Weingut Hahn Pahlke,

Kirchgasse 1, 67271 Battenberg,

Telefon: 06359 2118,

Internet: www.hahn-pahlke.de,

Betriebsgröße: 18 Hektar,

Produktionsmenge: 70.000 Flaschen, Hauptrebsorten: Riesling, Sauvignon Blanc, Burgunder, Portugieser