Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 21. November 2017

7°C

Pfirmann, Jürgen

 

„Wir erzeugen ehrliche Weine mit Zukunft, Tradition und Charakter“ lautet das Motto von Jürgen Pfirmann. Doch was bedeutet dieser Slogan genau? Ehrliche Weine sind für den Weinbautechniker trocken ausgebaut, „da vor allem trockene Weine in der Südpfalz den Lagencharakter widerspiegeln können.“ Um einen solchen Wein herzustellen, werden im Hause Pfirmann die Trauben per Hand gelesen, vergären dann je nach Rebsorte in Holz oder Edelstahl und werden nur einmal kurz vor der Abfüllung filtriert. Die „Zukunft“ liege hierbei in der Lagerfähigkeit der Weine. Aber auch die Böden finden sich in dem Slogan wieder, denn sie sollen für nachfolgende Generationen erhalten und somit möglichst schonend bearbeitet werden.

Der 31-Jährige hat das Weingut von seinem Vater übernommen, und auch wenn er seinen eigenen Weg in Sachen Wein gehe, die Tradition und Erfahrungen des Vaters fließen in die tägliche Arbeit ein und werden nicht vernachlässigt.

Das letzte Merkmal eines Pfirmann-Weines, der „Charakter“, kann mit dem Wort Terroir gut umschrieben werden: „Nicht nur Boden, Rebsorte und Lage, auch die Persönlichkeit des Winzers bilden den Charakter eines Weines“, erklärt der Winzer den letzten Teil seines Mottos. Als Empfehlung aus seinem Hause nennt er einen 2011er Riesling Wollmesheimer Mütterle trocken, den er am liebsten mit seinem Leibgericht, einem guten Rumpsteak, genießt. Na dann, sehr zum Wohle!

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Anna Hochdörffer

 

Das Weingut:

Weingut Pfirmann,

Wollmesheimer Hauptstraße 84,

76829 Landau-Wollmesheim,

Telefon: 06341 325 84,

Internet: www.weingut-pfirmann.de,

Rebfläche: 12 Hektar,

Jahresproduktion: 100.000 Liter,

Hauptrebsorten: Riesling, Weißburgunder, Spätburgunder